Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Ohne Glanz zum dritten Saisonsieg

SG Kernfranken - TSV Wendelstein 26:20 (12:10)

Im Duell mit dem TSV Wendelstein schafften es die Kernfranken zwar nicht ihre überzeugende Spielweise der beiden Auftaktpartien zu wiederholen, gingen aber dennoch mit 26:20 als verdienter Sieger vom Platz.

SG-Trainerin Wedrich warnte ihre Männer vorab vor bissigen Einstellung der noch sieglosen Wendelsteiner, die zu keinem Zeitpunkt des Spiels lockerlassen würden, und so sollte es auch kommen. Obwohl die Heilsbronner und Lichtenauer von Anfang bis Ende die Führung innehatten, ließen sich die Gäste weder endgültig abschütteln noch steckten sie auf.

Fahrig gestaltete sich der Beginn für die SGK, deren Startschwierigkeiten sich über die Anfangsviertelstunde hinauszogen. Der, verglichen mit anderen Ligakonkurrenten, eher harmlose Angriff der Gäste wurde zu selten, zu spät attackiert und vorne ließ man eigene Chancen, den 3-Tore-Vorsprung auszubauen, auf der Strecke (Halbzeitstand 12:10). Die Spielweise beider Mannschaften blieb in der zweiten Hälfte größtenteils unansehnlich, auch wenn sich die Gastgeber zum Ende hin absetzen (22:16, 48. Spielminute) und den Ausgang für sich erfolgreich gestalten konnten. Obwohl diese Partie in keinster Weise ein Leckerbissen war, bleiben dennoch zwei positive Aspekte festzuhalten: zum einen der Konsens, dass solche Spiele souveräner über die Bühne gebracht werden müssen, und zum anderen die Leistung von Eigengewächs Luca Colosimo, der seine ersten Treffer bei den Herren erzielen konnte.

SGK: E.Schmidt, Buchmann; Kroll, Haspel (3/3), Gruber (2), Mayer, Riederer (2), Merkel (5), Göppner (3), Schuh (3/1), B.Schmidt (3), Wenzlik (1), Eschenbacher (1), Colosimo (3)

Tags: Handball