Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Plan umgesetzt und Punkte eingefahren

SG Kernfranken - TV Bad Windsheim 41:28 (20:14)

Aufgrund einer über 60 Minuten konstant guten Leistung konnte sich die SG Kernfranken am Sonntag Nachmittag mit einem deutlichen 41:28 Sieg über den TV Bad Windsheim belohnen.

Auch wenn die Spielvorbereitung der SGK unter der Woche nicht optimal war, konnte Trainer Hitzler doch zumindest wieder aus einem vollen, tiefen Kader schöpfen. Demzufolge wurde von den Spielern gefordert, temporeichen Handball zu spielen und die Breite des Feldes wie des Kaders auszunutzen, um die gegnerische Abwehr ins Stolpern zu bringen. Von Beginn an brachten die Heilsbronner und Lichtenauer jedoch nicht die gewünschte Dominanz aufs Parkett, dazu war die Gegenwehr seitens der Gäste zu groß, deren Offensivkraft zu stark und demnach verlief das erste Viertel des Spiels auf Augenhöhe (4:4, 8:8). Anschießend jedoch schien die SG noch einen Gang zuzulegen, kam im Angriff über Spielzüge zu Treffern und hatte zu diesem Zeitpunkt mit Geiselseder-Wörlein einen hervorragenden Rückhalt im Tor, der den Spielern des TV die Zähne zog. Immer weiter baute man so den Vorsprung aus, bis es zur Halbzeit bereits 20:14 stand.

Der zweite Durchgang gestaltete sich nicht viel anders als der erste: die Gäste hatten in der Pause mehr Gegenwehr gelobt, was sie in den nächsten Minuten auch zeigten, aber den Rückstand veringern konnten sie nicht. Die SG hielt den Vorsprung und baute diesen kontinuierlich durch vorbildlich herausgespielte Treffer aus. Spätestens als zur 45. Minute der Treffer zum 30:20 erzielt wurde, war klar, dass es nur noch um die Höhe des Sieges ging. Wie mannschaftlich der Sieg der Kernfranken eingefahren wurde, lässt sich nicht nur in der Höhe ablesen, sondern auch an der Tatsache, dass es jeder Feldspieler schaffte, sich in die Torschützenliste einzutragen.

SGK: Geiselseder-Wörlein, E.Schmidt; Kroll (3), Haspel (2), Gruber (4), Mayer (3), Riederer (1), Göppner (7), Schuh (2), Neubauer (7/2), B.Schmidt (1), Blätter (4/1), Eschenbacher (1), Moser (6)

Tags: Handball