Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Verdienter Derbysieg zum Auftakt

Die SG Kernfranken fährt einen deutlichen 35:29-Sieg über die HG Ansbach ein und startet auf überzeugende Art und Weise in die neue Saison.

SG-Coach Hitzler machte seinen Mannen vorab deutlich, dass in diesem Aufeinandertreffen nicht individuelle Klasse sondern mannschaftliche Geschlossenheit der entscheidende Faktor sein wird. Diese Forderung brannte sich in die Köpfe der Lichtenauer und Heilsbronner ein, die vom Anpfiff weg demonstrierten, dass am Ende des Tages der Derbysieg eingefahren werden soll.
Vier schnelle und gut herausgespielte Tore sorgten für das erste Oberwasser seitens der Gastgeber. Einzig beim Stand von 5:4 sah man die Ansbacher kurz vor dem Ausgleich, doch wurde diese Gefahr von den Kernfranken schnell unterbunden. Hierfür war zum einen eine sattelfeste Abwehrformation verantwortlich, zum anderen hatte man einen hervorragenden Rückhalt in den Torhütern Geiselseder-Wörlein und Schmidt, der sogar das erste Tor seiner Karriere verbuchen konnte. Mit 17:13 führte man zur Halbzeit gegen die Gäste aus Ansbach, die bis dato den Weg vor allem über den Kreis und die Außenspieler wählten und mit einem siebten Feldpieler zu überraschen versuchten.

Der zweite Durchgang lieferte zunächst ein ähnliches Bild wie der erste: die SGK legte vor und die HG zog so gut es ging nach. Doch spätestens Mitte der zweiten Hälfte war die mannschaftliche Geschlossenheit der größte Trumpf der Heimmannschaft. Ansbach versuchte dem Schalten und Walten der SGK mit einer doppelten Manndeckung entgegenzuwirken. So öffneten sich Räume, die die Kernfranken gut zu nutzen wussten und ihnen den Weg zum Sieg ebneten. Als in der 52.Minute das 31:23 erzielt wurde, war die Vorentscheidung gefallen und schlussendlich gingen die Kernfranken dank ihrem Zusammenhalt und ihrer abgeklärten Spielweise mit 35:29 als Sieger hervor.

SGK: Geiselseder-Wörlein, E.Schmidt (1); Kroll (3), Haspel (1), Gruber (3), Mayer (4), Riederer (4), Göppner (5/2), Schuh (3/1), Neubauer (8/4), B.Schmidt (3), Blättler, Moser

Tags: Handball