Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Dagegengehalten

SG Kernfranken - TV Roßtal 29:35 (15:17)

Im vorletzten Heimspiel der Saison hat die SG Kernfranken gegenüber dem ungeschlagenen Tabellenführer und frühzeitigen Meister TV Roßtal mindestens eine Halbzeit hervorragend mitgehalten und sich trotz der letztendlichen 29:35-Niederlage gut verkauft.

Die Gastgeber mussten neben den langfristig Verletzten auch unerwartete Ausfälle für diese Partie hinnehmen und so kam es für den anfänglichen Spielverlauf ganz gelegen, dass auch Roßtal nicht mit Vollbesetzung angereist war. In der ausgeglichenen Anfangsphase konnte aus Sicht der Hausherren vor allem Youngster Schmidt durch seine Schnelligkeit überzeugen. Keine der beiden Mannschaften schaffte es im ersten Durchgang sich zwingend abzusetzen, jedoch nutzte der Tabellenführer eine kurze Verschnaufspause der SGK zu zwei schnellen Toren und errang eine knappe 15:17-Pausenführung. Im zweiten Durchgang bewies Roßtal, dass sie zurecht das Maß der Dinge in der Bezirksoberliga sind. Während die Kernfranken Mühe hatten in der Abwehr die Ordnung zu halten, griffen die Gäste defensiv entschlossen zu, zeigten auch offensiv ihre Zielstrebigkeit und zogen auf 16:22 davon. Den Torhütern der Gastgeber sei Dank, dass der Rückstand nicht größer wurde. Angespornt von den Paraden der Hintermänner konnte im Angriff vor allem in Person der Rückraumspieler Neubauer und Eschenbacher dagegengehalten werden. Auch wenn das Spiel nach der Pause schnell entschieden war, ist es der SGK hoch anzurechnen sich trotz der Zwischenstände von 21:27 und 23:29 dem dominanten Gegner nicht ergeben und letzten Endes mit 29:35 ein akzeptables Ergebnis erzielt zu haben.

SGK: Geiselseder-Wörlein, E.Schmidt; B.Schmidt (5), Kroll, Haspel (1), Gruber (1), Riederer, Schuh (3/3), Neubauer (8/2), Blättler, Altwish (1), Eschenbacher (8), Moser (2)

Tags: Handball