Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Niederlage trotz Leistungssteigerung

HSG Lauf/Heroldsberg II - SG Kernfranken I 37:32 (15:16)

Im Vergleich zu den letzten Spielen präsentierte sich die SG Kernfranken bei ihrem Auswärtsspiel in Lauf in verbesserter Form, doch bedeutete das 37:32 gegen den Tabellenzweiten die vierte Niederlage in Folge.

Motiviert, engagiert, und willens, die letzten Partien vergessen zu machen, gingen die Heilsbronner und Lichtenauer ab dem Anpfiff energisch zu Werke. Die Gastgeber schienen nicht mit so viel auf sie zu kommender Gegenwehr oder Entschlossenheit gerechnet zu haben, was den Kernfranken erst eine 1:4 und später sogar eine 3:8 Führung bescherte. Die Gäste dominierten die Anfangsphase und auch darüber hinaus waren sie die die Ton angebende Mannschaft. Lauf/Heroldsberg kam zwar nach und nach besser in die Partie, konnte in der ersten Halbzeit jedoch nur ein einziges Mal zum 14:14 ausgleichen. Beim Pausenstand von 15:16 lobte Gäste-Coach Hitzler den Einsatz seiner Mannen und forderte "das Gute der ersten Halbzeit, in der zweiten noch besser zu machen". Der zweite Abschnitt begann zwar nicht so vollends überzeugend wie der erste, aber dennoch bot die SGK dem Tabellenzweiten die Stirn und war mit ihm auf Augenhöhe. Erst in der 51.Spielminute war auf der Anzeigetafel mit dem 30:27 ein Vorsprung von mehr als zwei Toren zu sehen. Ob zu diesem Zeitpunkt ein Bruch ins Spiel der Gäste kam oder ob die Landesliga Reserve den berüchtigten Gang zulegte sei dahingestellt - der Vorsprung konnte aus Sicht der Kernfranken nicht mehr aufgeholt werden und so endete die Partie in einem etwas zu hohen Abstand mit 37:32. Trotz der ersichtlichen Leistungssteigerung muss sich die SG Kernfranken vor allem in der Defensive deutlich verbessern, wenn sie den Negativtrend stoppen will.

SGK: Geiselseder-Wörlein, E.Schmidt; B.Schmidt, Altwish, Haspel (2), Gruber (6), Blättler (7/4), Eschenbacher (1), Neubauer (7), Riederer (1), Merkel (1), Schuh (2), Göppner (5), Moser

Tags: Handball