Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Ernüchternder Abend für die Kernfranken

SG Kernfranken I - MTV Stadeln II 35:37 (13:17)

Als Tabellenfünfter gingen die Kernfranken in die Partie gegen den MTV Stadeln II, als niedergeschlagener "zweiter Sieger" verließen sie die Realschulhalle in Heilsbronn. Vor zahlreichen Zuschauern schafften es die Gastgeber vor allem in der ersten Halbzeit nicht zu überzeugen und gaben daher verdient die Punkte an die Fürther ab.

Ohne Abwehr gewinnt man kein Spiel - dieser Grundsatz trifft nicht nur auf viele Sportarten zu, sondern vor allem wieder einmal auf die Anfangsphase der Heilsbronner und Lichtenauer. Ein ums andere Mal setzten sich die Stadelner trotz körperlicher Ausgeglichenheit am Kreis und auch aus dem Rückraum durch, sodass sie sich schnell ein Torpolster herausspielen konnten. Auf der anderen Seite tat sich die SGK sichtbar schwer ins Offensivspiel zu finden, sodass Coach Hitzler mehr Zug zum Tor forderte. Als sich zur Halbzeit beim Stand von 13:17 ein Vier-Tore-Unterschied eingependelt hatte, waren es vor allem Schnelligkeit, Bissigkeit und Disziplin, die vom Trainer in der Pause angesprochen und für Abschnitt Zwei gefordert wurden. Auch wenn der Wiederstandswille der SGK geweckt war, wollten die Maßnahmen in Angriff und Abwehr nicht richtig greifen: hatte man sich einmal eine Lücke in der MTV-Defensive erspielt, wartete der Torwart der Gäste mit tadellosen Reaktionen auf. Erst als die Gastgeber Ballgewinne, durchdachte Abschlüsse und Paraden verbuchen konnten, zündeten sie den Turbo zur Aufholjagd. Zwischen der 54. und 59.Minuten wurde aus einem Rückstand von 7 Toren ein klasse erkämpftes 35:36. Ein Last Second Ausgleich wie im Hinspiel glückte aber leider nicht mehr und stattdessen setzten die Gäste noch einen Treffer drauf.

SGK: Geiselseder-Wörlein, Wattenbach; Schmidt (3), Kroll, Haspel, Gruber (2), Riederer (7), Göppner (6), Neubauer (8/2), Blättler, Altwish (4), Eschenbacher (3), Moser (1)

Tags: Handball