Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Kernfranken schleppt sich auf Platz 5

TuS Feuchtwangen - SG Kernfranken I 34:36 (16:19)

Im letzten Spiel des Jahres quält sich die SG Kernfranken zu einem dürftigen 34:36 Auswärtssieg über den TuS Feuchtwangen und rückt glücklich auf Platz 5 der Bezirksoberligatabelle vor. 

Nachdem Feuchtwangen letzte Woche bereits im Pokal geschlagen wurde, forderte SG-Trainer Hitzler auch das erste Rückrundenspiel durch "einfaches Handball-ABC" für sich zu entscheiden. Leider gingen die Fähigkeiten der Jungs aus Heilsbronn und Lichtenau an diesem vorweihnachtlichen Spieltag über "A" wie "Angriff", "B" wie "ballsicher" und "C" wie "Chemie" nicht hinaus und so wurde vor allem "D" wie "Deckung" teilweise komplett vernachlässigt. Trotz darauf ausgerichteter Trainingseinheiten kamen die Gastgeber zu einfachen Toren, was zur Folge hatte, dass sie bis zur 20.Minute in Führung lagen. Erst mit einer Umstellung in Abwehr und Angriff konnte Kernfranken die Führung übernehmen und sich kurz vor der Pause noch auf 16:19 absetzen. Im Lauf der zweiten Halbzeit nahm das Spiel zunehmend an Spannung und Hektik auf. Dies lag auf der einen Seite daran, dass die Hausherren durch regelwidrige und unglückliche Aktionen innerhalb kurzer Zeit zwei rote Karten hinzunehmen hatten. Auf der anderen Seite fand die SG Kernfranken aber ab diesem Zeitpunkt offensiv kaum mehr geregelten Zugriff. Durch die offensive (Mann-)Deckung der Feuchtwanger gegen den Rückraum, schlichen sich Konzentrationsfehler ein und der zwischenzeitliche Vorsprung von 5 Toren (21:26, 40.Min) schmolz auf eines zurück (30:31, 52.Min). Einzig Team-Chemie und Siegeswille stimmten bei der SG noch am Ende und so retteten sie sich gemeinsam mit 34:36 ins Ziel und zu zwei Punkten.

SG: Geiselseder-Wörlein, Wattenbach; Schmidt (5), Kroll (2), Eschenbacher (6), Merkel (3), Moser (1), Blättler (2), Haspel, Göppner (12/3), Riederer (4), Neubauer (1), Schüller

Tags: Handball