Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Dem Tabellenführer die Stirn geboten

TV Roßtal - SG Kernfranken I 31:28 (16:13)

In einem spannenden und unterhaltsamen Spiel gegen den Liga-Primus Rosstal demonstrierte die SG Kernfranken, trotz der letztendlichen 31:28 Niederlage, eindrucksvoll ihr Können.

Mit dem Ziel es den Gastgebern maximal schwer zu machen und den Ausgang möglichst lange offen zu gestalten, starteten die Männern von Trainer Bernd Hitzler in das Geschehen. Dabei überraschte die SG mit ihrem Selbstbewusstsein offenbar nicht nur sich selbst, sondern auch die Rosstaler, gegen die man erst mit 3:5 und später auch mit 7:10 in Führung lag. Die Einsatzbereitsschaft auf Seiten der Kernfranken-Jungs und die Klasse der Rosstaler Spieler sorgte vor einer lautstarken Kulisse für einen hohen Unterhaltungswert und ein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe. Allerdings konnte sich der Tabellenführer durch zwei schnelle Tore kurz vor der Halbzeit auf 16:13 absetzen. Im Gegensatz zu anderen Ligakonkurrenten zuvor, ließ sich die SG davon nicht abschrecken und bot den technisch und spielerisch versierteren Rosstalern die Stirn. In der Defensive bewiesen sich die Torhüter Schmidt und Geiselseder-Wörlein als überragender Rückhalt und im Angriff sorgten die Rückraumspieler Neubauer und Göppner mit gemeinsamen 20 Toren für Alarm. Dass man sich am Ende über die Spielstände von 21:19 und 27:24 mit 31:28 geschlagen geben musste, mindert die großartige Leistung der Mannschaft aus Heilsbronn und Lichtenau keineswegs, da man deutlich mehr als das vorgenommene Ziel an diesem Tag erreicht hat.

SGK: Geiselseder-Wörlein, E.Schmidt; B.Schmidt (1), Kroll, Haspel (1), Riederer, Merkel, Göppner (12/4), Schuh (1), Neubauer (8/2), Blättler (1), Eschenbacher (3), Schüller, Moser (1)

Tags: Handball