Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Verdienter Heimsieg

SG Kernfranken I - Tuspo Nürnberg 34:29 (17:13)

Ein 34:29 Heimsieg über den Tuspo Nürnberg, ein wenig Luft nach unten und die Erkenntnis, dass man noch siegen kann - das ist die Ausbeute der SG Kernfranken I aus dem vergangenen Spieltag.

Nach drei Niederlagen in Folge wollten Bernd Hitzler und seine Truppe endlich wieder punkten und so stellte er sie darauf ein, sich motiviert und mit Spaß am Spiel den Nürnbergern entgegenzustellen. Der Beginn der Partie gestaltete sich ausgeglichen, Fehler schlichen sich auf beiden Seiten ein. Den Heilsbronnern und Lichtenauern gelang es, diese geschwind abzustellen und erspielten sich dadurch Mitte des ersten Durchgangs erstmals eine Führung von drei Toren. Dieser Abstand blieb größtenteils bestehen und es ging mit 17:13 in die Pause.

Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich wie die erste: die Spielgemeinschaft hielt die Gäste mit ihren wuchtigen Rückraumspielern auf Distanz und wusste ihrerseits im Angriff immer wieder Akzente zu setzen. Auch durch die Manndeckung gegen Matthias Göppner, der mit 17 Toren einen Sahnetag erwischte, ließ man sich nicht aus der Ruhe bringen. Spätestens als fünf Minuten vor Ende das 32:25 erzielt wurde, war die Partie entschieden. 29 Gegentore waren zwar deutlich zu viel, jedoch ist der Einsatz und die Laufleistung, die die Kernfranken-Jungs an den Tag legten, zu loben.

SGK: Geiselseder-Wörlein, E.Schmidt; B.Schmidt (7), Kroll, Haspel (1), Riederer (1), Merkel (1), Göppner (17/5), Schuh (1), Neubauer (4), Blättler, Eschenbacher, Schüller (2), Moser

Tags: Handball