Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Bezirkspokalspiel – Final Four – wir waren dabei

Am 24.04.2016 fand das Final Four um den Bezirkspokal in der fast ausverkauften Realschulturnhalle in Heilsbronn statt. Zeitweise waren 200 Zuschauer anwesend und verfolgten insgesamt vier Spiele.

TV Heilsbronn - SG Schwabach/Roth 18:20 (10:11)

Im ersten Halbfinale des Tages trat der TV Heilsbronn gegen die SG Schwabach/Roth an. Der TVH als Außenseiter, hatte in der ersten Hälfte den besseren Start und ging mit 3:1 in Führung. Lange konnte der TVH einen ein bis zwei Tore Vorsprung halten bis die SG ihren Rückstand aufholte. Die Klosterstädter gingen dann mit einem Tor weniger als die SG in die Pause.

Verloren war zu dieser Zeit noch nichts, und genauso spielten die Heilsbronner. Mit einer guten Abwehrleistung und einem sicheren Angriffsspiel konnte die Mannschaft von Roland Nixdorf den Tabellenzweiten der BOL lange ärgern. Zwei Minuten vor Spielende stand es mit 18:18 immer noch unentschieden. Trotz der lautstarken Fanunterstützung mussten sich die Heilsbronner mit zwei Toren geschlagen geben.
Spieler: Erik Schmidt (TW); Joshua Frey (TW); Thomas Moser (1); Jonas Schuh (6/3); Max Eschenbacher (1); Jörg Niemczyk; Stefan Schmid (2); Benjamin Miethsam; Christian Schüller (1); Aziz Altwish (4); Jakob Bruckner (1); Andreas Kutz (1); Tobias Nölp (1); Andreas Ermlich

Im zweiten Halbfinale trat die HSG Lauf/Heroldsberg II gegen den TV Bad Windsheim an. Endergebnis 19:20 (10:12).

TV Heilsbronn - HSG Lauf/Heroldsberg II 16:24 (10:11)

Im Spiel um Platz 3 traf der TVH auf die HSG Lauf/Heroldsberg II. Auch hier konnten die Klosterstädter gut mithalten. Zwischenzeitlich lag der TVH mit vier Toren hinten, konnte sich aber bis kurz vor Halbzeitende auf ein 10:10 herankämpfen. Diese Aufholjagd kostete der teilweise noch sehr jungen Mannschaft sehr viel Kraft. Mit einem Tor Rückstand ging es dann in die Pause. Eine Überraschung war immer noch möglich.

Den Heilsbronnern gelang in der zweiten Spielhälfte leider nicht mehr viel. Sie mussten mit ansehen wie die BOL-Mannschaft aus Lauf Heroldsberg einen 8:0 Lauf hinlegte. Drei Minuten vor Spielende stand es dann 12:24. Der TVH konnte die Differenz noch verringern, aber eine Niederlage nicht mehr verhindern. Alles in allem konnten die TVH-Spieler sehr viel Erfahrung gegen Mannschaften, die zwei Ligen höher spielen, sammeln.

Spieler: Erik Schmidt (TW); Joshua Frey (TW); Thomas Moser; Jonas Schuh (5/2); Max Eschenbacher; Jörg Niemczyk; Stefan Schmid (1); Benjamin Miethsam (3); Christian Schüller (1); Aziz Altwish (1); Jakob Bruckner (2); Andreas Kutz (1); Tobias Nölp; Andreas Ermlich (2)

Im Spiel um Platz 1 trat SG Schwabach/Roth gegen TV Bad Windsheim an. Endergebnis 16:24 (7:11). Somit gewann der TV Bad Windsheim den Bezirkspokal.

Tags: Handball