Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Minis des TV Heilsbronn gewinnen ungeschlagen Handball-Turnier in Wendelstein

Einen Tag nach der E-Jugend trafen sich die Mini-HandballerInnen des TV Heilsbronn, gestern zum Teil noch lautstarke Unterstützer der größeren Brüder, um ihr Können bei den 26. Handballtagen in Wendelstein unter Beweis zu stellen.

Handball-Minis bei den 26. Wendelsteiner Handballtagen
Nach der langen Wettkampfpause und dem Wechsel der älteren Spieler in die E-Jugend war das Turnier in diesem Jahr die erste Standortbestimmung der gemischten Minimannschaft um die Trainerinnen Melanie Rother und Gabriele Pees.

Trotz des frühmorgendlichen Treffpunktes in Heilsbronn, war man zu Turnierbeginn gegen den Gastgeber TSV Wendelstein gleich hellwach. Mit hohem Einsatz im Kampf um den Ball und präzisen Pässen konnte man von Beginn an Ball und Gegner laufen lassen.
Handball-Minis bei den 26. Wendelsteiner Handballtagen

Hochumjubelt wurde das erste Spiel 4:1 gewonnen. Den Ehrentreffer der Gastgeber musste man erst mit der Schlusssirene hinnehmen.

Nach dem erfolgreichen Auftakt merkte man, wie die Anspannung und Nervosität von den Spielerinnen und Spielern abfielen. Für viele war es das erste Turnier auf fremden Platz, für alle das erste Turnier auf Rasen.

Im zweiten Spiel traf man mit der SC 04 Schwabach, in der E-Jugend tags zuvor noch souveräner Turniersieger, auf eine Mannschaft, mit der man sich auf den ersten Blick nicht auf Augenhöhe befand: Einige der Akteure der gegnerischen Mannschaft überragten die Kids vom TV Heilsbronn um fast zwei Köpfe. Unbeeindruckt und mit der gleichen Motivation wie gegen den TSV Wendelstein erreichten die Minis, angefeuert durch die mitgereisten Eltern, das gleiche Ergebnis. Nach 2 x 8 Minuten hieß es am Ende ebenfalls 4:1 für Heilsbronn.

Im dritten und letzten Spiel des Turnieres deutete sich ein regelrechter Showdown an. Es ging gegen den ESV Flügelrad, das seinerseits seine Spiele 7:1 gegen Wendelstein und 2:1 gegen die SC 04 Schwabach für sich entscheiden konnte. Anders als in den vorangegangenen Spielen war im Turnierfinale eine herausragende Torhüterleistung der Schlüssel zum Erfolg. Parade um Parade zog man dem ebenbürtigen Gegner den Zahn, ehe man kurz vor Schluss aus einem engen und knappen 3:2, den 4:2 Endstand erzielen konnte.

Hervorzuheben ist, dass alle 10 Kinder zum Einsatz kamen und jeder durch die geschlossene Mannschaftsleistung seinen verdienten Anteil am Erfolg hatte. Somit sah man am Ende in den Reihen der Heilsbronner Minis ausschließlich glückliche Gesichter, belohnt mit einer Mannschaftsurkunde und einem Eis. Ein großes Lob geht auch an die Veranstalter der TSV Wendelstein, die trotz der strengen Auflagen ein perfekt organisiertes Handballwochenende auf die Beine gestellt haben. Es hat allen Megaspaß gemacht.

Tags: Handball