Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Erste Halbzeit verschlafen und dennoch deutlicher Sieg der weiblichen D-Jugend in Nürnberg

ESV Flügelrad – SG Kernfranken 6:11 (5:3)

Bereits um 10 Uhr trat die weibliche D-Jugend der SG Kernfranken in Nürnberg bei der ESV Flügelrad ihr Auswärtsspiel an. Offensichtlich war die Uhrzeit viel zu früh für unsere Mädels, denn sie verpennten die erste Halbzeit komplett. Zwar zeigten sie einige schöne Szenen im Angriff und kamen auch gut frei vom Kreis und Außen zum Wurf, aber irgendwie wollte der Ball nicht ins Tor. Auch der sonst so wurfgewaltige Rückraum mit Lene, Lilli, Salome und Lena waren noch nicht wach, was sich auch in der löchrigen Abwehr zeigte. Marie im Tor wurde allzu oft allein gelassen und die Gastgeberinnen gingen mit einer 5:3-Führung in die Halbzeitpause.

Die Pause tat den Mädels gut. Kleinigkeiten wurden angesprochen und nochmal Selbstvertrauen und Kampfgeist getankt. Und in der Tat: in der zweiten Hälfte zeigten sich die Gäste von einer anderen Seite. Gewohnt ballsicher agierten sie im Angriff und endlich war der Knoten geplatzt. Tor um Tor wurde aufgeholt und schließlich eine deutliche Führung ausgebaut. Eine gute Abwehrleistung der Youngsters machten es Salome, die die zweite Hälfte das Tor hütete, leichter. Am Ende fuhren die Mädels, angefeuert vom lauten Fanblock der Gäste, einen deutlichen und verdienten 11:6-Sieg nach Hause.

Nächste Woche erwartet sie in der Neuendettelsauer Halle die JSG Fürther Land. Anpfiff ist um 12:30 Uhr.

Tags: Handball