Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

6. Tabellenplatz in Reichweite

Nach einer knappen Niederlage gegen Roßtal und einer etwas deutlicheren Ende Januar gegen den TV Gunzenhausen konzentrierten sich die Jungs des Trainergespanns Detlev und Thomas Schmidt in den folgenden Spielen auf das Erreichen des 6. Tabellenplatzes.

TV Heilsbronn – TSV Rothenburg 17:27 (6:13)

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer ging es speziell darum sich achtbar aus der Affäre zu ziehen, d.h. eine Niederlage in Grenzen zu halten. So blieb das Team auch bis zum 6:9 diszipliniert, konnte aber dann dem Tempospiel der Gäste nichts entgegensetzen. Trotz allem hielt sich der Abstand in Grenzen und mit dem Zehn-Tore-Unterschied konnte jeder leben.

Spieler: Lorenz Christofori, Julian Waller (Tor); Luca Colosimo (6), Moritz Brenndörfer (4), Max Kempf (3), Julian Reindl (2), Daniel Stützer (1), Tobias Kukuk (1); Tim Zöllner, Dennis Schwab, Benjamin Croner, Kai Pflieger

TSV Lohr – TV Heilsbronn 17:21 (8:10)

Einen verdienten Sieg sicherten sich die Klosterstädter in Lohr am Main. Nach fast 200 km Anfahrt waren alle Spieler hellwach und spielten von Beginn an sehr clever und konzentriert. Beim Stande von 17:12 für den TVH war die Begegnung entschieden und die junge Mannschaft schaukelte die zwei Punkte locker nach Hause.

Spieler: Jens Schemmel (Tor); Julian Reindl (5), Benjamin Croner (5), Max Kempf (4/1), Tobias Kukuk (3), Felix Spanner (2), Moritz Brenndörfer (2), Daniel Stützer, Dennis Schwab, Kai Pflieger

TV Heilsbronn – JSG Fürther Land 26:20 (13:12)

Im Spiel des 7. gegen den 6. der ÜBOL Nordwest wollte der TVH die Punkte unbedingt mitnehmen und das kleine Hoch aus der Begegnung gegen Lohr aufrechterhalten. Etwas zäh entwickelte sich die Partie in der Neuendettelsauer Halle, beide Teams konnten sich nicht entscheidend voneinander absetzen. Nach einer intensiven Kabinenansprache erhöhte der TVH das Tempo, vor allem die zweite Welle wurde vom Rückraum hervorragend durchgezogen, der verdiente Lohn war ein 8:1 Lauf zum Zwischenstand von 21:13. Die Gäste versuchten nochmals dagegenzuhalten, doch der Abstand war zu groß. Mit dieser guten Leistung können die Coaches mehr als zufrieden sein. Langsam rückt die Quali 2016 näher und alle Spieler sind schon jetzt heiß auf die nervenaufreibenden Wochen.

Spieler: Lorenz Christofori, Jens Schemmel, Julian Waller (Tor); Julian Reindl (6), Max Kempf (5/4), Luca Colosimo (5), Dennis Schwab (4), Daniel Stützer (3), Benjamin Croner (1), Tobias Kukuk (1), Moritz Brenndörfer (1), Felix Spanner, Kai Pflieger

Tags: Handball