Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Mit viel Mut und Moral zum ersten Saisonsieg

TV Heilsbronn – TSV Lohr 24:22 (14:14)

Endlich geschafft – da fiel den Schmidt-Coaches Detlev, Benny und Thomas ein Stein vom Herzen, denn nach einigen deftigen Niederlagen fanden die Jungs endlich in die Spur zurück und schlugen den Tabellenzweiten aus Lohr überraschend mit 24:22.

Nach der hervorragenden Quali-Runde konnte die C-Jugend das Handballspielen doch nicht verlernt haben und mit viel Motivation und Mut machen durch die Trainer erkämpfte sich der TVH in der Neuendettelsauer Halle einen durchaus verdienten Sieg. Schon an der Körpersprache war erkennbar, dass alle Spieler Vollgas geben wollten, bis zum 5:5 verlief die Partie ausgeglichen. Beim 8:5-Vorsprung staunten die Zuschauer und der Favorit aus Lohr. Nach einem 8:8-Zwischenstand drehten die Gäste auf und es stand 14:12 für die Mainfranken. Doch zwei schnelle Gegenstöße kurz vor dem Halbzeitpfiff ergaben den Ausgleich.

Auch im zweiten Abschnitt erwiesen sich die beiden Außenspieler Dennis Schwab und Maxi Kempf als absolut treffsicher, beide steuerten zusammen 14 der insgesamt 24 Treffer bei. Nach einem 5:0-Lauf zum 19:14 direkt nach dem Wechsel schien eine kleine Vorentscheidung zugunsten des TVH gefallen zu sein. Doch die Gäste bewiesen eine tolle Moral, kämpften sich wieder heran, vergaben aber auch reihenweise Hundertprozent-Chancen oder scheiterten am hervorragenden Jens Schemmel im Tor.

Die Schlussphase der Begegnung war nichts für schwache Nerven. Beim Stand von 22:21 gewannen die Lohrer Jungs immer mehr Oberwasser und das Spiel schien zu kippen. Doch an diesem Nachmittag wollten die Jungs unbedingt den Sieg. Eine Minute vor Spielende kassierte der TVH noch eine Strafzeit, doch clever brachte der TVH den 24:22-Vorsprung gegen den TSV Lohr über die Zeit. Die zahlreichen Fans spendeten einen verdienten Beifall für ein sehr engagiertes Spiel.

Spieler: Jens Schemmel, Julian Waller (beide Tor); Max Kempf (8/3), Dennis Schwab (6), Benjamin Croner (4), Luca Colosimo (4), Julian Reindl (2), Felix Spanner, Tim Zöllner, Daniel Stützer, Moritz Brenndörfer, Kai Pflieger

Tags: Handball