Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Harter Kampf zum Sieg

MTV Stadeln II – SG Kernfranken 18:20 (12:9)

Nachdem das Vorrundenspiel gegen MTV Stadel deutlich verloren ging, haben sich die SGlerinnen diesmal mehr vorgenommen. Mit einer kompakten Abwehr und schnellen Spiel wollte man Paroli bieten. Doch Stadeln begann mit hohem Tempo im Angriff und so kam eins ums andere mal die linke Außenspielerin zum Zuge. Doch Sophia Moser konnte mit schön herausgespielten Toren dagegen halten. Auch die Anspiele an den Kreis fanden ihr Ziel und so gab es einen offen Schlagabtausch bis zur 20. Minute. Dann kam Sand ins Getriebe des Angriffes der SG Kernfranken. Teilweise wurde zu überhastet abgeschlossen und die Torfrau von Stadeln warmgeschossen oder die Spielzüge wurden nicht konsequent umgesetzt. Auch in der Abwehr gab es Abspracheproblem, die Stadeln konsequent in Tore umsetzte. So ging es mit einem Rückstand von 3 Toren (12:9) in die Halbzeitpause.

Die Ansprache der Trainer ging als erstes an die Abwehr, man wollte mit schnellen übergeben die Lücken schließen. Im Angriff sollte der Rückraum aus der 2. Reihe werfen. Doch zu Beginn der 2. Halbzeit wurde dies nicht sofort beherzigt. Aufgeben kennen die Damen der SG Kernfranken nicht, sie kämpften sich aus dem Tief. Die Spielzüge wurden jetzt besser zu Ende gespielt, Einzelaktionen von Melanie Rother und Anja Hummel fanden ihr Ziel und die Abwehr eroberte einige Bälle, die mit schnellen Tempogegenstößen zu Toren verwandelt wurden. Auch die Siebenmeter wurden, bis auf einen, alle verwandelt. Ab der 45. bis zur 52. Minute ging es immer Hin und Her. Ab da ging die SG Kernfranken durch einen sehenswerten Rückraumtreffer von Antonia Eschenbacher in Führung. Stadeln schaffte den Ausgleich nicht mehr, in der 59. Minute setzte Anja Hummel den Schlusspunkt und die Damen der SG Kernfranken bejubelten ihren hart erkämpften Sieg.

Am nächsten Sonntag steht das Auswärtsspiel bei der HC Neustadt Aisch an. Die aktuell auf den 7. Tabellenplatz stehen.

Für die SG Kernfranken spielten: Johanna Dürnhöfer und Denise Meierhöfer im Tor, Michaela Kukuk (1), Antonia Eschenbacher (2/1), Sophia Moser (3), Melanie Rother (6/1), Anja Deffner, Johanna Engelhardt, Franziska Wagner (3), Katja Marthold, Anja Hummel (5/3)

Tags: Handball