Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Schnelles Umschaltspiel Garant zum Sieg

TSV Altenberg II - SG Kernfranken 10:30 (4:14)

Gegen den Tabellenletzten der TSV Altenberg II wollten die Damen der SG Kernfranken um Trainer Moser an die Erfolge der letzten Spiele anknüpfen und erneut 2 Punkte nach Hause holen. Mit einem Sieg war es nun möglich, sich im Spitzentrio der Liga zu behaupten. Zögerlich starteten beide Mannschaften ins Spiel. Erst nach 7:36 Minuten fiel das erste Tor – für die TSV Altenberg II. Offensichtlich brauchten die Gäste der SG Kernfranken den Treffer als „Hallo-Wach“. Erst nach dem Gegentor besann man sich der eigenen Stärke und fand zum Spiel. Zwar versuchten die Gastgeberinnen den fulminanten Zwischenspurt mit 4 Toren in Folge in nur 2 Minuten zu unterbrechen, die Gäste ließen sich jedoch nicht beirren und hielten Konzentration und Tempo aufrecht. Zunehmend gelang den Damen das schnelle Umschalten von Angriff auf Abwehr sowie die zuletzt im Training einstudierten Spielzüge. Für Irritation und Verunsicherung sorgte auch die variable, erfolgreiche Abwehr der Damen mit ihren erneut sicheren Torfrauen. Mit einem komfortablen Vorsprung von 14:4 ging es in die Pause.

Konzentriert startete auch die 2. Hälfte. Tempo und Spaß am Spiel blieben den Damen der SG Kernfranken bis zum Schluss erhalten. Es gelang auch zunehmend, die beiden Kreisläuferinnen Sibylle Scheiderer und Franziska Wagner ins Spiel zu bringen. Nun gilt es, die Spannung aufrecht zu halten, wenn man beim nächsten Spiel auf den Tabellenzweiten SG Schwabach/Roth trifft. Seit der Niederlage gegen den MTV Stadeln II sind die Schwabacherinnen Punktgleich mit den Damen der SG Kernfranken – nur das Torverhältnis sorgte für die bessere Platzierung. Wenn die Damen erneut punkten wollen, müssen sie mindestens eine ähnlich gute Leistung abrufen – dann sollte jedoch alles möglich sein...

Spielerinnen: Johanna Dürnhöfer und Susanna Schürmer im Tor, Laura Miethsam (2), Michaela Kubuk, Gabriele Pees (6), Sophia Moser (3), Melanie Rother (12/3), Sibylle Scheiderer, Andrea Ruske (2), Vanessa Bürkel (1), Franziska Wagner (1/1), Katja Marthold (1), Anja Hummel (2), Daniela Schüller.

Tags: Handball