Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Überzeugende Mannschaftsleistung

DJK Eibach - SG Kernfranken 15:19 (9:9)

Nach dem deutlichen Erfolg gegen SV Rednitzhembach wollten die Damen der SG Kernfranken an ihre überzeugende Leistung anknüpfen und mit einem Sieg aus Nürnberg heimkehren. Allerdings überraschte die junge Mannschaft der DJK Eibach mit einem für die SGK ungewohnt offenen und schnellen Spiel.

Gegen die 3-2-1 Abwehr hatte die Damen einige Startschwierigkeiten. Ausgeglichen gestalteten sich die ersten 15 min ehe sich die DJK in einem Zwischenspurt auf 5:8 absetzen konnte. Bis dahin konnten Sophia Moser mit schönen 1:1-Aktionen und Katja Marthold mit platzierten Rückraumtoren glänzen. Schließlich gelang es den Damen besser, sich auf das Spiel der Gastgeber einzustellen. In der 30. min gelang Anja Hummel der Ausgleich zum 9:9 Halbzeitstand.

In Unterzahl starteten die Damen in die zweite Halbzeit. Wie so oft gelang es ihnen nicht, den Schwung aus dem Ende der ersten Hälfte mitzunehmen und fiel erneut in den alten 3 Tore-Rückstand. Insbesondere die flinke Rückraumspielerin Laura Mühlberg war schlecht in den Griff zu bekommen, die sich zudem als eifrige Konterläuferin auszeichnete. Erst eine erneute, für die SGK jedoch ungewohnte Umstellung der Angriffsformation mit Anja Hummel als 2. Kreis, Gabi Pees auf Linksaußen und dem Rückraumgespann Moser/Rother gelang die erneute Wendung des Spiels. Aus einer konzentrierten Abwehrleistung heraus klappte nun auch die erste und zweite Welle, so dass man sich nicht nur vom 12:15 Rückstand ran kämpfen, sondern schließlich zum 19:15 Endstand absetzen konnte. Abgerundet wurden die überzeugenden letzten 20 min von einer gut gelaunten Torfrau Johanna Dürnhöfer, die immerhin 3 von 5 gegnerischen 7-Metern hielt und auch sonst eine großartige Stütze der Mannschaft bildete! In Eibach präsentierten sich die Damen von Trainer Konrad Moser als Team, die bis zum Schluss alles gab und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen konnte. Mit dem TV Falkenheim erwarten die Damen am 4.11.2017 einen Gegner auf Augenhöhe gegen den es gilt, den 3. Tabellenplatz zu verteidigen.

Spielerinnen: Johanna Dürnhöfer und Marion Schürmer im Tor, Michaela Kukuk, Antonia Eschenbacher (1), Gabriele Pees (2), Sophia Moser (4/2), Melanie Rother, Sibylle Scheiderer, Vanessa Bürkel (1), Lara Kuthning, Franziska Wagner (1), Katja Marthold (3), Anja Hummel (4), Daniela Schüller (1).

Tags: Handball