Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Chronik

1978/1979

Im Jahre 1978 meldete die Handballabteilung 6 Mannschaften zum Spielbetrieb. Herausragend wieder das Abschneiden der männl. A-Jugend. Mit den Spielern Stefan Geyer, Wulf Jordan, Thomas Müller, Harald Heinig, Matthias Schäfer, Harald Fritsche, Peter Müller, Dieter Lehnert und Martin Kroh gelang ihnen die Bezirksvizemeisterschaft. Die männl. C1-Jugend belegte den 3. Platz in der Bezirksliga.

Im April 1978 wurde eine Damenmannschaft in die Abteilung aufgenommen, die bereits am 11. April mit dem Training auf dem Allwetterplatz begann und ab diesem Zeitpunkt besonders bei der weiblichen Jugend großen Zuspruch fand.

Erste Plätze bei Turnieren belegte die B-Jugend in Neustadt/Aisch, die A-Jugend in Büchenbach und die Männer in Dietenhofen.

Als sehr erfreulich wurde in der Handballabteilung die Mitteilung aufgenommen, dass die geplante Turnhalle die erforderlichen Abmessungen erhält und der TVH in Zukunft seine Heimspiele vor eigenem Publikum austragen kann.

Auch 1979 beteiligten sich wieder 6 Mannschaften am Spielbetrieb. Während die Männermannschaft infolge eines beträchtlichen Aderlasses an talentierten Nachwuchsspielern in ihrem Leistungsniveau nachließ und auch die Damen wegen mangelnder Spielpraxis und Erfahrung ihren Gegnerinnen noch nicht gewachsen waren, konnten die Jugendmannschaften die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen, zum Teil sogar übertreffen. Am erfreulichsten gestaltete sich das Abschneiden der männl. B-Jugend mit dem Aufstieg in die Bezirksliga und dem Gewinn eines Pokalturniers in Rothenburg. Bei einem Turnier in der Handballhochburg Günzburg hinterließen die Burschen einen ausgezeichneten Eindruck. Die männl. C-Jugend wurde Kreismeister.