Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

2. Wettkampf in der 1. Bayerischen Landesliga

Am Samstag, den 21. Juli 2018 fand in Stadtbergen bei Augsburg, der 2. Wettkampf in der 1. Bayerischen Landesliga statt. Nach dem enttäuschenden Start beim letzten Wettkampf, hatte sich das Team des TB Erlangen vorgenommen, wieder durchzustarten und einen erfolgreichen Wettkampf zu turnen. Angetreten sind Leonardo Eckstein, Falko Mündlein, Nick Thielert, Martin Gräbner, die Heilsbronner Turner Sebastian Kuhn, Jannik Treiber und Emanuel Eitel, sowie der Neuzugang der Mannschaft, Roland Fröhlich vom TG Röttenbach.

Problemlos begann der Wettkampf an den Ringen. Leonardo, Nick, Falko und Martin zeigten hier anspruchsvolle Übungen und leisteten sich keine großen Fehler. Im Gesamtergebnis erreichten sie hier sogar die zweitbeste Gerätewertung.

Am Sprung begann Sebastian mit einem Überschlag mit Salto vorwärts. Da er sich aber bei der Landung abstützen mußte, wurde sicherheitshalber Emanuel als Joker eingesetzt, der mit einem sicheren Überschlag vorwärts die Wertung rettete. Von Jannik, Falko und Leonardo folgten durchweg saubere Sprünge in den sicheren Stand.

Weiterlesen

Enttäuschender Saisonstart in der 1. Bayerische Landesliga

In der Wettkampfsaison 2017, hatte sich das Turnteam des TB Erlangen an die Spitze geturnt und sich damit den Aufstieg gesichert. Am Samstag, den 23. Juni 2018, fand in Lichtenfels der 1. Wettkampf der 1. Bayerischen Landesliga statt. Hier wollte das Erlanger-Heilsbronner Team an den Erfolg des vergangenen Jahres anschließen. Doch es sollte sich zeigen, dass der Saisonauftakt für den Aufsteiger nicht seinen Erwartungen entsprach.

Trotz guter Vorbereitung, wollte es den Turnern des TB Erlangen nicht gelingen, an die guten Leistungen der vergangenen Saison anzuknüpfen. Vielleicht lag es daran, dass der Topscorer Leandro Eckstein verletzt fehlte und das Team deshalb etwas unsicher war.

Am Anfang begann der Wettkampf vielversprechend an den Ringen. Jannik Treiber, Emanuel Eitel, Nick Thielert und Christoph Schreiber zeigten solide und gute Übungen. Auch am Sprung lief zunächst alles gut. Jannik, Emanuel und Falko Mündlein holten sich gute Punkte mit ihrer sicheren Übung. Leider schaffte Sebastian Kuhn seinen Überschlag mit Salto vorwärts nicht in den sicheren Stand, sodass Toralf Wolf als Joker eingesetzt werden musste, um die Wertung zu retten.

Weiterlesen