Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Turner glänzen in der Fränkischen Turnliga

Am vergangenen Sonntag startete erfolgreich die neu etablierte Fränkische Turnliga mit ihrem ersten Wettkampf in Lichtenfels. Mannschaften und Ausrichter zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf des ersten Wettkampftages.

Obwohl mit den Vereinen TS Lichtenfels, TSV Hof, TG Obermain und TV Heilsbronn sich nur vier Mannschaften für die neu gegründete Liga gemeldet hatten, konnte der Auftakt nicht besser laufen.
Die Heilsbronner Turner kamen am Ende auf gute 177,05 Punkte und belegen in der Tabelle den 3. Platz. Eine Mannschaft besteht aus bis zu 10 Turnern. Die drei Besten von vier Turnern je Gerät kommen in der Liga in das Mannschaftsergebnis. Dabei zeigten die TVH-Jungs an fast allen Geräten mit über 30 erturnten Punkten eine sehr solide Leistung. Einzig am Königsgerät, dem Reck, konnten nur 23,95 Punkte erzielt werden. Dies lag an fehlenden Elementen, wodurch der Ausgangswert ihrer Kürübungen im Vergleich zu den anderen Geräten niedrig war. Darauf wird in den kommenden Wochen das Hauptaugenmerk in der Trainingsarbeit liegen.

Nando Wiessner und Tim Heckel absolvierten einen kompletten 6-Kampf, d.h. sie starteten an allen Geräten und trugen zum tollen Mannschaftsergebnis bei. Am Ende konnten sie bei der inoffiziellen Einzelwertung den 5. und 6. Platz belegen.
Am Barren: Elias Degen
Am Barren: Elias Degen
Für den TVH turnten: Henrik Heidingsfelder, Elias Degen, Nando Wiessner, Jonas Treiber, Tim Heckel, Sebastian Randall, Nelio Wiessner, Pan Schwab (Ersatzturner)

Der zweite Wettkampftag findet am Samstag, den 06.07.2019, in der Heilsbronner Hohenzollernhalle statt. Das Einturnen startet um 10 Uhr, der Wettkampfbeginn ist um 10.45 Uhr. Der TVH hofft auf zahlreiche Zuschauer. Der Eintritt ist frei.

Tabelle nach dem 1. Wettkampftag
PlatzVereinRLPPunktzahl
RLP = Ranglistenpunkte
1. TSV Hof 6 204,25
2. TG Obermain 4 198,80
3. TV Heilsbronn 2 177,05
4. TS Lichtenfels 0 174,55

Gaupokal des Turngaus Nürnberg-Fürth-Erlangen

Am Sonntag traten die Turner zu den offenen Gaueinzelmeisterschaften und dem Gaupokal des Turngaus Nürnberg-Fürth-Erlangen an. Knapp 60 Turner traten in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen zum Sechskampf an den Männergeräten Sprung, Ringe, Pauschenpferd, Boden, Barren und Reck mit Pflicht- und Kürübungen an. Nach dem TV 1860 Fürth mit vier Siegen war der TV Heilsbronn mit drei ersten Plätzen der erfolgreichste Verein. Da im eigenen Turngau neben dem TVH nur der TSV Windsbach wettkampfmäßiges Gerätturnen für Jungs anbieten, startet der TVH seit ein paar Jahren bei unserem Nachbar-Turngau. Für die Turner des TVH war dies eine erste Standortbestimmung für die anstehende Saison. Insbesondere für die älteren Turner war es eine Überprüfung ihrer derzeitigen Form, um sowohl in der Bayerischen als auch Fränkischen Turnliga gewappnet zu sein.

Ergebnisse der Heilsbronner Turner

Kür (LK1) - Sechskampf Jg. 2000 und älter
1. Jannik Treiber 41,450 Punkte
Kür (LK3) - Sechskampf Jg. 2003-2004
1. Nando Wiessner 61,050
3. Jonas Treiber 42,000
4. Elias Degen 41,000
AK: Tim Heckel 89,450
Pflicht (P3-P9) - Sechskampf Jg. 2005-2006
6. Sebastian Randall 84.450
7. Jannes Hager 83.050
Pflicht (P3-P9) - Sechskampf Jg. 2007-2008
6. Pan Schwab 84.250
7. Nelio Wiessner 83.550
13.  Luis Randall 77.350
Pflicht (P3-P9) - Sechskampf Jg. 2009-2010
5. Ibrahim Hanoun 78.600
8. Carl Twer 74.400
13. Lukas Fischer 68.350
Pflicht (P3-P9) - Sechskampf Jg. 2011-2012
6. Jakob Walter 65.650
Pflicht (P1-P6) - Vierkampf Jg. 2013 und jünger
1. Noah Muninger 47.500

GymCup des Turngaus Ansbach

Zum GymCup des Turngaus Ansbach für Mädchenmannschaftentraten am Samstag insgesamt 138 Turnerinnen aus sieben Vereinen an.
Gymcup des turngaus ansbach
Jede Mannschaft bestand aus vier Turnerinnen, von denen an jedem Gerät die drei besten Übungen in die Wertung kamen. Die Turnerinnen zeigten an den vier olympischen Geräten Sprung, Barren, Boden und Balken ihre Übungen.
Vormittags wurden die Pflichtübungen gezeigt, nachmittags neben den Pflichtübungen auch Kürübungen. Die Siege in den acht Wettkampfklassen gingen viermal nach Rothenburg, dreimal nach Heilsbronn und einmal nach Uffenheim.

Ergebnisse

Pflicht:
Jahrgang 2011 u. jünger: 1. TSV Rothenburg, 2. TSV Dinkelsbühl, 3. TV Heilsbronn
Jg. 2009/2010: 1. TSV Rothenburg, 2. TuS Feuchtwangen, 3. TSV Emskirchen
Jg. 2007/2008: 1. TV Heilsbronn, 2. SB Uffenheim, 3. TV Heilsbronn
Jg. 2005/2006: 1. TSV Rothenburg, 2. SB Uffenheim, 4. TuS Feuchtwangen
Jg. 2002-2006: 1. SB Uffenheim
Kür Leistungsklasse 4
Jg. 2004-2009: 1. TV Heilsbronn, TuS Feuchtwangen, TV Heilsbronn
Kür Leistungsklasse 3
Jg. 2004-2009: 1. TSV Rothenburg, 2. TV Heilsbronn
Jg. 2005 u. älter: 1. TV Heilsbronn, 2. TSV Rothenburg