Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Heilsbronner Turner rutschen in der Tabelle ab

Beim Heimwettkampf in der Frankischen Turnliga konnten die Gastgeber vom TV Heilsbronn aufgrund diverser Ausfälle nicht an die Leistung vom Saisonauftakt anknüpfen. Mit Jonas Treiber fehlte der Mannschaft am zweiten Wettkampftag der Saison ein wichtige Punktelieferant. Darüberhinaus konnten Elias Degen und Tim Heckel nach überstandenen Verletzungen noch nicht alle Geräte turnen. Fast 10 Punkte weniger standen letztendlich auf den Kampfrichterzetteln, so dass man die TS Lichtenfels aufgrund der besseren Gerätepunktzahl in der Tabelle vorbeiziehen lassen musste. Einzig am Boden konnte eine Ergebnisverbesserung erzielt werden. An den anderen fünf olympischen Geräten jedoch blieben die Heilsbronner als Mannschaft hinter den Erwartungen.

 

Der TVH begann den Wettkampf am Seitpferd und hier gab es schon den ersten heftigen Dämpfer. Sage und schreibe fünf Punkte ließ man im Vergleich zum Saisonauftakt an dem Zittergerät der Turner liegen. Im Laufe des Wettkampfes fingen sich aber die Mannen um Trainer Stefan Eitel wieder und konnten zumindest Schadensbegrenzung betreiben. Am letzten Gerät, dem Boden, konnte sogar eine Ergebnisverbesserung erzielt werden.

Nando Wiessner, der als einziger Heilsbronner einen kompletten Sechskampf turnte, konnte in der inoffiziellen Einzelwertung immerhin einen guten 7. Platz erzielen. Einen Platz dahinter landete Elias Degen, der nur fünf Geräteeinsätze hatte. Ihren Premiereneinsatz in der Liga hatten die beiden Youngster Pan Schwab und Jannes Hager. Letzterer konnte mit dem besten Sprung der Mannschaft wichtige Punkte zum Ergebnis beitragen. Jeweils nur einen Geräteeinsatz hatten Nelio Wiessner am Boden und Sebastian Randall am Sprung. Der "Oldie" der Mannschaft, Henrik Heidingsfelder, musste neben seinem Paradegerät Barren, zusätzlich auch an Sprung und Reck ran. Bleibt zu hoffen, dass beim Saisonabschluss im Oktober in Hof der TVH von Verletzungspech verschont bleibt und wieder zu alter Mannschaftsstärke zurückfindet.

Heilsbronner Gerätturner: Henrik Heidingsfelder, Elias Degen, Nando Wiessner, Tim Heckel, Jannes Hager, Sebastian Randall, Nelio Wiessner, Pan Schwab

Tabellenstand nach 2 Wettkampftagen
PlatzVereinRLPGPZ
RLP = Ranglistenpunkte, GPZ = Gerätepunktzahl
1 TSV Hof 12 406,00
2 TG Obermain 8 397,75
3 TS Lichtenfels 2 363,50
4 TV Heilsbronn 2 344,85

Fotos: Ralf Hanisch

Tags: Gerätturnen