Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Bezirksmeisterschaft 2018

Am Sonntag, den 15.04.2018, fanden in der Vereinshalle des TV Fürth 1860 die Bezirksmeisterschaften des Turngaus Mittelfranken statt. Da der Wettkampf für die weiblichen und männlichen Turner gleichzeitig stattfand und die Turnflächen und Besucherränge gut gefüllt waren, konnte der Wettkampf, dank der guten Planung, schnell und reibungslos durchgführt werden.

Erfreulich war wieder die große Teilnehmerzahl von insgesamt 53 männlichen Turnern aus den Vereinen TV Fürth 1860, TG Röttenbach, TB Erlangen, Post SV Nürnberg und TV Heilsbronn.

 

In der Mannschaftswertung der Altersklasse 2008-2009 belegten die jüngsten Heilsbronner Turner den 2. Platz nach der starken Mannschaft des TV Fürth. Den 3. Platz belegte die Mannschaft des TB Erlangen. Auch bei den Einzelwertungen spiegelte sich das Ergebnis wieder. Die Turner des TV Fürth sicherten sich die ersten vier Plätze. Die Heilsbronner Ibrahim Hanoun, Pan Schwab, Carl Twer und Louis Randall, reihten sich im Mittelfeld an und belegten die Plätze 5 bis 8.

In der Altersklasse 2004-2005, mussten Tim Heckel, Yannik Höfler und Nelio Wiessner ohne Sebastian Randall starten, da sich dieser am Tag zuvor verletzt hatte. Dennoch erreichten auch sie in der Mannschaftswertung den 2. Platz nach dem TV Fürth. In der jahrgangsbezogenen Einzelwertung zeigte Yannik Höfler an jedem Gerät eine sehr gute Leistung und sicherte sich, mit großem Vorsprung, den 1. Platz. Nelio hatte seine Probleme mit den Geräten und konnte seine Übungen nicht in seiner gewohnten Art zeigen und verlor dadurch wertvolle Punkte. Am Ende reichte es nur für den 7. Platz. Besser lief es für Tim Heckel, der vor allem am Pferd und Sprung punktete. Im Jahrgang 2004-2005, erreichte er den 3. Platz nach Magnus Rupprecht und Tobias Reuter vom TV Fürth.

Ab dem Jahrgang 2003 mussten die Turner im Kür-Wettkampf gegeneinander antreten. Hier konnten Elias Degen und Jonas Treiber jedoch nur im Einzelwettkampf starten, da Nando Wiessner verhindert war und sie somit keine Mannschaft bilden konnten. Trotz der kurzen Umstellungszeit von Pflicht- auf Kür-Übungen erreichten Elias Degen und Jonas Treiber den 2. und 3. Platz in ihrer Altersklasse. Den 1. Platz sicherte sich, mit deutlichem Vorsprung, Toni Bausewein vom TV Fürth.

Bei den ältesten Turnern vom Jahrgang 2000-2001, führte Hendrik Zimmermann vom TV Fürth die Punkteliste an, gefolgt von Julian Flögel, Wagener Sven und Toni Stengel vom TG Röttenbach. Auch Jannik Treiber und Emanuel Eitel mussten im Einzelwettkampf ohne Sebastian Kuhn antreten, da dieser krankheitsbedingt nicht starten konnte. Sie versuchten ihre anspruchsvollen Übungen mit vollem Risiko, leisteten sich aber zu viele Fehler und konnten teilweise nicht an allen Geräten durchturnen. Am Ende mussten sie sich mit den Plätzen 5 und 6 zufrieden geben. Dennoch konnte Jannik die zweitbeste Wertung am Boden und Emanuel die zweitbeste Wertung an den Ringen und am Sprung erreichen.

Insgesamt war die Bezirksmeisterschaft ein gelungener Wettkampf für die Heilsbronner Turner. Sie konnten sich als Mannschaften und in der Einzelwertung gut gegen die starke Konkurrenz behaupten. Durch diesen Erfolg motiviert, freuen wir uns auf den nächsten Wettkampf.

Tags: Gerätturnen