Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Gauentscheid der großen Turnmädels

Am 8.10. fand der Gauentscheid bei uns in der Hohenzollernhalle statt. Wir gingen mit 2 Mannschaften an den Start und unser erstes Gerät hieß Balken. Wahrscheinlich waren die Mädels noch etwas aufgeregt, sodass leider nur eine unserer Turnerinnen eine Übung zeigen konnte, ohne das Gerät zu verlassen. Somit fehlten schon nach dem ersten Gerät wertvolle Punkte, da jeder Sturz mit Abzug von einem Punkt bestraft wird.

Nun hieß es Kopf hoch, denn wir wollten uns für den Regionalentscheid, der dieses Jahr am 12. November in Schwabach stattfindet, qualifizieren.

Am Boden zeigten dann alle sehr schöne Übungen. Doch leider knickte Julia Möller bei der Landung ihrer Sprungbahn unglücklich um. Sie zog ihre Übung zwar tapfer bis zum Ende durch, doch danach war der Wettkampf für sie leider beendet.

Irgendwie wurden wir an diesem Tag vom Unglück verfolgt, denn beim Einturnen am Sprung verletzte sich auch Maren Feyl. Sie konnte ebenfalls nicht weiter turnen.
Eine unserer jüngeren Turnerinnen stürzte dann auch noch unglücklich am Reck und konnte ihre Übung nicht mehr beenden. Doch da die anderen Mädels wirklich hervorragende Übungen am Barren oder Reck zeigten, sicherten sich unsere Jüngeren Marie Heß, Alina Hänle, Sophie Schober, Rabea Stapf und Katharina Meyer dennoch den 1. Platz und qualifizierten sich somit für den Regionalentscheid.

Für unsere größeren Mädels Lena Helmreich, Julia Möller, Maren Feyl, Annabel Rauh und Marie Doberer war der Wettkampf eine schwere Enttäuschung, da sie mit 2 Turnerinnen weniger natürlich keine Chance mehr hatten um die vorderen Plätze mitzukämpfen oder sich gar für den Regionalentscheid zu qualifizieren. Für sie blieb, wenn auch knapp nur der letzte Platz. Was wäre da ohne Verletzungsausfälle nur drin gewesen?

Beim nächsten Wettkampf haben wir hoffentlich wieder mehr Glück. Bis dahin trainieren wir natürlich fleißig weiter

An dieser Stelle wollen wir uns noch bei allen Kuchenbäckern und fleißigen Helfern, die beim Transport der Geräte, beim Verkauf oder bei der Organisation des Wettkampfes geholfen haben, recht herzlich bedanken.

Tags: Gerätturnen