Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Turner qualifizieren sich für Landesfinale

Beim Regionalentscheid für den Bayernpokal der Bezirke Mittelfranken/Oberpfalz konnten sich die Gerätturner des TV Heilsbronn (TVH) in der Altersklasse 12/13 Jahre für das Landesfinale qualifizieren. Der zweite Platz hinter der erwartet starken Mannschaft des TV Fürth reichte dafür aus. Beim Bayernpokal werden Pflichtübungen (P-Übungen) geturnt. Hierbei entscheidet der Turner, welche genau vorgeschriebene Reihenfolge von Elementen mit der damit verbundenen Schwierigkeit er an den jeweiligen Turngeräten zeigen will. Von maximal fünf Turnern einer Mannschaft kommen die vier besten Resultate eines Geräts in die Mannschaftswertung. Kampflos erreichten die Heilsbronner den überregionalen Ausscheidungs-Wettkampf der Bezirke in Röttenbach, da im Turngau Ansbach der TVH der einzige Verein ist, der männliches Gerätturnen wettkampfmäßig anbietet. Dort traf man neben den Turnern aus der Kleeblattstadt auf den Tuspo Nürnberg.

Weiterlesen

Meisterschaft und Wiederaufstieg für Gerätturner

Beim Saisonfinale der Bayerischen Turnliga im schwäbischen Pfuhl konnten die Turner des TV Heilsbronn überzeugen und zusammen mit der TG Röttenbach und dem TB Erlangen die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufsteig in die Landesliga 1 für die TG Mittelfranken (TGM) perfekt machen.

Für die Heilsbronner Jungs war der Wettkampfrahmen nicht alltäglich, denn ein Hauch von Turn-WM lag über der Sporthalle des Pfuhler Schulzentrums. So fand am Vorabend der Bundesliga-Wettkampf zwischen Pfuhl und Schwäbisch Gmünd-Wetzgau statt. Mit Artur Dalaloyan (RUS), seines Zeichens Mannschafts-Weltmeister und Vize-Weltmeister im Mehrkampf von Stuttgart, und Andreas Toba - dem "Hero de Janeiro" und einzigen deutschen Finalteilnehmer im Mehrkampf bei der WM, standen zwei Stars der Turnszene in Diensten des Erstligisten von der Ostalb tags zuvor an denselben Geräten.

Weiterlesen

TVH-Turner mit durchwachsenem Saisonabschluss

Beim letzten Wettkampftag der Fränkischen Turnliga hatten die Gerätturner des TV Heilsbronn nicht ihren besten Tag. Ersatzgeschwächt musste der TV Heilsbronn die Reise nach Hof antreten. An den sechs olympischen Turngeräten konnte man nur teilweise die erwartete Leistung abrufen und letztendlich keine Verbesserung in der Tabelle erzielen.

Weiterlesen

Gerätturner auf Aufstiegskurs

Auf der Zielgeraden befinden sich die Turner der TG Mittelfranken nach dem dritten Wettkampftag der Bayerischen Turnliga in Unterhaching. Obwohl nicht in Bestbesetzung antretend, lieferte die Mannschaft starke Übungen an fast allen sechs olympischen Geräten ab und konnte den Tagessieg in der Landesliga 2 für sich verbuchen. Überraschender Weise plazierte sich der TSV Wiggensbach auf dem 2. Platz vor der höher eingeschätzten TG Allgäu III. Knapp dahinter folgt die Bundesligareserve aus Monheim. Die Mannschaften aus Lenting und Buttenwiesen sind leider nicht angetreten und bekamen daher Strafpunkte auf ihre Ranglistenpunkte.

Weiterlesen

Tabellenführung knapp verteidigt

Mit Emanuel Eitel konnte nur ein Turner des TV Heilsbronn die Mannschaft der TG Mittelfranken am zweiten Wettkampftag der BTL in Stadtbergen verstärken. Yannik Treiber (Ausbildung) und Sebastian Kuhn, der sich tags zuvor beim Abschlusstraining verletzte, fuhren nicht mit nach Schwaben.

Die TGM begann den Wettkampf am Sprung und zeigte gute Ausführungen bei den Sprüngen. Jedoch wurden die schwierigen Varianten mit hohen Ausgangswerten der beiden fehlenden Heilsbronner vermisst, so dass die TG Allgäu III nach dem ersten Gerät vorne lag. Am Barren konnte die TGM die 2. Reserve des Bundesligisten hinter sich lassen und wiederum die Führung übernehmen. Am dritten Gerät jedoch, dem Reck, zeigten die Mittelfranken ungewohnte Schwächen und mussten sich danach wieder mit der Verfolgerrolle zufriedengeben. Leider wurde sie diese während des zweiten Wettkampfteils nicht mehr los.

Weiterlesen

  • 1
  • 2