Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Zugang für registrierte Nutzer zu...

   FitOnline   KursOnline

Klettern für Kinder

Du kletterst für dein Leben gerne zuhause und hast Spaß dabei?
Dann bist du hier genau richtig. Komm zu uns und kletter an der Kletterwand.

 Dienstags, ab 11.01.2022
 1./2. Klasse 16:30 – 17:00 Uhr
 3./4. Klasse 17:00 – 17:30 Uhr
 Gymnastikhalle

Eine Anmeldung ist vorher zwingend notwendig!

Kunstweglauf in Rednitzhembach

Am 13.11. fand in Rednitzhembach die 16.Auflage des Kunstweglaufs statt. Die Rednitzhembacher Powerbärs boten einen Kinder- und Schülerlauf, sowie einen Hobbylauf über 5000m und den Hauptlauf über 10 km an. Willhelm Maußer entschied sich spontan für einen Start über die 10 Km-Distanz und belohnte sich im Feld der 71 Starter mit dem 1.Platz in der AK M60 in guten 44:50 Min. Im Gesamteinlauf bedeutete es Platz 37. Der Tagessieg ging nach Niederbayern, ein Läufer aus Burghausen siegte unangefochten in starken 33:02 Min.

Willi Mauser zeigte sich nach dem Rennen sehr zufrieden, er bestätigte seine gute Form der letzten Wochen.

Heilsbronner Starter am Altmühltrail und Crosslauf in Flachslanden am Start

TV-Läufer beim Altmühltrail

Am 23.10.fand in Dollnstein der unter Trailläufern sehr beliebte Altmühltrail statt, für Traileinsteiger gibt es eine Kurzstrecke mit ca. 9,5 km und ca. 200 Höhenmetern, sowie eine Langstrecke mit knapp 26km und 600 Höhenmetern, beide Strecken können gelaufen als auch gewandert werden.
Für die Langdistanz entschieden sich 393 Läufer, mit dabei Werner und Alexandra Probst von Thenen, sowie Carolin Scholl und Michael Fischer.

Die Strecke bietet alles was das Trailrunnerherz begehrt, schmale Trails, ein stetiges Auf und Ab durch herrlichen Laubwald, wunderschöne Ausblicke über das Altmühltal, knackige Anstiege und steile Gefällstrecken, die Strecke führt auch direkt durch den öffentlich zugänglichen Fossiliensteinbruch Blumenberg bei Eichstätt, als besonderes Highlight wartet nach knapp 21 km der steil aufragende Burgsteinfelsen, den es zu erklimmen galt, dieser Abschnitt hatte definitiv Berglaufcharakter und stellt alle Starter nochmal vor eine besondere Herausforderung.

Weiterlesen

Hermann Meierhuber erneut auf dem Podest

Seine gute Form stellte einmal mehr Hermann Meierhuber unter Beweis, am 17.10. fand in Wemding der Herbstlauf statt. Der Veranstalter mit dem schön klingenden Namen LG Märchenwald hatte zwei Strecken im Angebot, ein Lauf über 6400m und einen 10Km-Lauf.

Hermann Meierhuber beim Wemdinger Herbstlauf
Hermann Meierhuber entschied sich für die lange Distanz. Im Feld der 80 Starter landete Meierhuber auf einem sehr guten 26. Platz im Gesamteinlauf in starken 46:24Min, was ihm mit einer Minute Vorsprung den Tagessieg in der AK M65 einbrachte.

Bericht Michael Fischer, Bild Jörg Behrend

TV Läuferinnen in Schwabach auf dem Podest

Am 10.10. fand nach einjähriger pandemiebedingter Pause bei besten Laufwetter und strahlenden Sonnenschein der Schwabacher Citylauf statt.

Alexandra Probst und Carolin Scholl beim Schwabacher Citylauf
Den Hauptlauf über 10,2km, bei dem kurz nach dem Start ein längerer Anstieg zu bewältigen ist nahm Frank Lischke in Angriff, er finishte in guten 55:19Min, was ihm den 5. Platz in der AK M 55 einbrachte.
162 Läufer und Läuferinnen nahmen den Halbmarathon mit Start und Ziel am Marktplatz unter die Füße, die wellige, durchaus anspruchsvolle, doch auch sehr abwechslungsreiche Strecke führte durchs westliche Schwabacher Umland. Mittendrin Werner und Alexandra Probst, sowie Carolin Scholl und Michael Fischer, der als Tempo und Zugläufer für Carolin Scholl fungierte.
Der Lauftreff des TVH beim Schwabacher Citylauf

Schnellste des Teams war Alexandra Probst von Themen, die taktisch klug das Rennen anging und bereits nach 1 Std 45:56 als 2. der W40 den Zielstrich überquerte. Danach folgte Werner Probst in starken 1:51:15 der nahe an seine Bestzeit heran lief und sich ebenfalls sehr zufrieden zeigte. Für Carolin Scholl blieb die Uhr nach 1:53:18 stehen, was eine Verbesserung ihrer Bestzeit um 2 Minuten bedeutete. Sie belohnte sich mit dem 3. Platz in der AK W35, die Entscheidung fiel denkbar knapp im Schlussspurt bei dem die 38 Jährige die größeren Reserven hatte.

Michael Fischer überquerte kurz danach in 1:53:25 sehr zufrieden den Zielstrich.

Am Ende zeigten sich alle unsere Starter sehr zufrieden mit ihrem Abschneiden.

Glückwünsche an unsere erfolgreichen Damen.

Bericht Michael Fischer, Bilder Carolin Scholl

  • 1
  • 2